News

Corona: Änderungen ab 01. Oktober 2022

Werte Patienten,

Zum 01.10.2022 können wir den Zutritt zu unserer Praxis ausschließlich mit einer FFP-2 Maske gewähren. Wir bitten Sie, daran zu denken, eine Maske mitzuführen und diese während des gesamten Aufenthalts in unserer Praxis zu tragen. 

Mit der bundesweiten Neuregelung i.R.d. Covid-19-Schutzgesetzes sieht die Bundesregierung für den Zeitraum vom 01.10.2022 bis 07.04.2023 einen neuen Rechtsrahmen hinsichtlich der Schutzmaßnahmen im Umgang mit der Corona-Pandemie vor. Hierbei wird das Tragen einer FFP-2 Maske für Patient*innen und Besucher*innen von Arztpraxen und weiteren humanmedizinischen Einrichtungen obligatorisch.

Zu ihrem Schutz, dem Schutz unserer Belegschaft, insbesondere aber dem Schutz unserer vulnerablen Patienten hatten wir auch die zurückliegenden, „lockeren“ Monate i.R. unseres Hausrechts am Maskengebot festgehalten, hatten Ihnen aber die Option des Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske) eingeräumt.

Wir bitten nun, mit der flächendeckenden Regelung seitens der Bundesregierung, um Ihr Verständnis, dass diese zum Betreten der Praxis nicht mehr ausreicht. Der Einlass wird fortan ausschließlich mit einer FFP-2 Maske gewährt.

Das Covid-19-Schutzgesetz zielt darauf ab, vor allem den Schutz vulnerablen Gruppen in den Herbst- und Wintermonaten zu verbessern und die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems zu gewährleisten.

Frohe Festtage - Weihnachten 2021

An Weihnachten sind es die kleinen Freuden, die alltäglichen Selbstverständlichkeiten , denen nun Beachtung und Dankbarkeit gebührt.

Es sind die Coronazeiten, die uns lehren, wie wertvoll die kleinen, normalen Dinge sind: das Treffe mit unseren Liebsten, eine Umarmung, ein Besuch….Dinge, worüber man sich nie Gedanken gemacht hat. Ebenso werden uns täglich in der Physiotherapie die kleinen Dinge bewusst: Die Freude darüber, ein Bein wieder vollständig belasten zu können oder nach einer Schulterrekonstruktion das Ziel zu erreichen, an Weihnachten den Baum selbst zu schmücken.

Diese kleinen, ganz normalen Dinge, derer man sich erst bewusst wird, wenn sie fehlen, sind die Momente und Geschichten, die uns in unserem Beruf berühren. Jeden Tag. Und so möchten wir zu Weihnachten festhalten, das die kleinen Dinge – die normalen und ganz selbstverständlichen Dinge des Alltags – das Größte sind.

Unseren Patienten wünschen wir ein wunderbares Weihnachtsfest. Wir danken euch für das vergangene Jahr, euer Vertrauen, eure Disziplin und euren Glauben an eure Ziele. Es ist eine Freude, euch zu begleiten und zu sehen, wie ihr durch unsere Motivation und Hilfestellung Etappen und Ziele erreicht. 

Frohe Festtage!

Corona Aktuell: 3G Regelung ab 20.12.2021

 Landesregierung erlässt Beschluss zur 3G Regelung in Heilmittelpraxen

Bitte beachten Sie, dass mit Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg zum 17.12.2021 ab dem 21.12.2021 die 3G Regelung nun auch in Heilmittelpraxen greift. Der Beschluss gilt unabhängig der Alarmstufe. 

Das bedeutet, dass nun auch bei Verordnungen durch den Arzt, den Heilpraktiker oder therapeutische Feststellung ein Geimpft-, Genesenen oder Testnachweis erfolgen muss. Ein Selbsttest ist nicht zulässig; hierfür bedarf es dem Nachweis einer zertifizierten Bürgertestung.

Für Selbstzahler und Kurse gilt 2G+. Ausgenommen von der Testpflicht bei 2G+ sind folgende:

– Boosterimpfungen

– Zweitimpfungen, die nicht länger als 6 Monate zurück liegen

– Personen, für die keine Stikoempfehlung zur Auffrischimpfung vorliegt

– Schwangere im ersten Trimester mit ärztlicher Bescheinigung

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie, ihr Euro- Impfzertifikat mitzuführen. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zur Praxis nur mit dem elektronischen Nachweis über eine App oder den QR Code gestattet werden kann. Die Vorlage eines allgemeinen Impfpasses reicht nicht aus.

Rechtzeitig absagen? - das geht immer !

Man kann immer rechtzeitig absagen – egal an welchem Tag.

Aktuell ist es so, dass unsere Praxis mehr Patientenanfragen hat, als wir bewältigen können. Es erfordert ein gutes Zeitmanagement, eine effiziente Organisation, vor allem aber brauchen wir Ihre Unterstützung! Wir können uns nach bestem Wissen und Gewissen timen, Wartelisten erstellen und Kontaktmöglichkeiten einrichten – sofern Sie uns aber nicht rechtzeitig informieren, hakt unser Plan! Stühle bleiben leer, Wartelisten lang und Lücken werden nicht gefüllt.

Nehmen wir an, es läge eine Operation hinter Ihnen und Sie bekommen keine Termine zur Physiotherapie, wissen aber, im selben Moment hat jemand Termine, welche er jedoch nicht wahrnimmt, vergisst, verpasst oder nicht rechtzeitig absagt.

Abgesehen davon, dass es gegenüber Patienten, die dringend auf Termine warten wenig sozial und umsichtig ist, verursachen sogenannte Terminschwänzer durch nicht fristgerechte Absagen darüberhinaus einen enormen wirtschaftlichen Schaden in Physiotherapiepraxen.

Es ist keinerlei Problem, wenn Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können. Solange Sie diesen fristgerecht absagen, geben Sie uns die Chance zu einer reibungslosen Planung. Gerade in den aktuellen Zeiten zeigen wir Verständnis für Ihre individuelle Situation.

Unsere Absagefrist: bis 19:30 Uhr des Vortages.

Egal an welchem Wochentag und egal zu welcher Uhrzeit kann unser Anrufbeantworter, unser E-mail Postfach oder unser WhatsApp Account Nachrichten empfangen, welche wir täglich abhören und lesen – auch an Wochenenden oder Feiertagen. 

Terminschwänzer können wir uns nicht erlauben, denn von leeren Stühlen können wir keine Gehälter bezahlen. Wird ein Termin nicht wahrgenommen und auch nicht abgesagt, löschen wir bis zur Klärung alle weiteren künftigen Termine – ohne vorherige Rücksprache. Eine neue Terminvereinbarung ist erst nach Begleichung der Ausfallgebühr möglich.

  

Infektionsschutzgesetz - FFP2-Maske bundesweit Pflicht in Physiotherapiepraxen

Das überarbeitete Infektionsschutzgesetz regelt in Paragraph 28b bundesweit einheitliche Infektionsschutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) bei besonderem Infektionsgeschehen.

Medizinische Behandlungen in Heilmittelpraxen finden weiterhin statt. Lediglich die FFP2 Maske wird in der Heilmittelpraxis für Patienten Pflicht, wenn im Landkreis oder einer Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen eine Inzidenz von 100 überschreitet. In diesem Fall gilt am übernächsten Tag eine FFP2 Maskenpflicht.

Grundsätzlich untersagt die neue Regelung – ab einer Inzidenz von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner – die Ausübung und Inanspruchnahme von Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist. Ausgenommen sind davon unter anderem Dienstleistungen, die medizinischen und therapeutischen Zwecken dienen.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28b.html

Whatsapp Service

Wir sind nun auch auf Whatsapp ! Kennen Sie schon unseren neuen Whatsapp-Service? – Erreichen Sie uns ab sofort täglich von 08:00 – 20:00 Uhr unter +49 1520 7666946

In unserem Whatsapp-Service erreichen uns Ihre Absagen garantiert rechtzeitig.* 

Scannen Sie einfach den QR-Code mit Ihrem Smartphone und fügen Sie uns als Kontakt ein. Alternativ können Sie das WhatsApp-Chatsymbol klicken. So können Sie uns jederzeit eine Nachricht zukommen lassen.

Bitte beachten Sie : Anrufe und Videochats können nicht beantwortet werden. Terminvereinbarungen für ärztliche Verordnungen und Therapieserien erfolgen ausschließlich über unser Praxistelefon unter 07446 /3888 oder durch persönliche Vereinbarungen.

Der Whatsapp-Service gilt ausschließlich für Absagen und einmalige Terminanfragen. 

*gemäß der bekannten Geschäftsbedinungen ist für eine gültige Absage ein Zeitfenster von mind. 24 h vor dem vereinbarten Termin einzuhalten.

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung bezüglich der Kommunikation über WhatsApp!