Absagen

Rechtzeitig absagen? - das geht immer !

Man kann immer rechtzeitig absagen – egal an welchem Tag.

Aktuell ist es so, dass unsere Praxis mehr Patientenanfragen hat, als wir bewältigen können. Es erfordert ein gutes Zeitmanagement, eine effiziente Organisation, vor allem aber brauchen wir Ihre Unterstützung! Wir können uns nach bestem Wissen und Gewissen timen, Wartelisten erstellen und Kontaktmöglichkeiten einrichten – sofern Sie uns aber nicht rechtzeitig informieren, hakt unser Plan! Stühle bleiben leer, Wartelisten lang und Lücken werden nicht gefüllt.

Nehmen wir an, es läge eine Operation hinter Ihnen und Sie bekommen keine Termine zur Physiotherapie, wissen aber, im selben Moment hat jemand Termine, welche er jedoch nicht wahrnimmt, vergisst, verpasst oder nicht rechtzeitig absagt.

Abgesehen davon, dass es gegenüber Patienten, die dringend auf Termine warten wenig sozial und umsichtig ist, verursachen sogenannte Terminschwänzer durch nicht fristgerechte Absagen darüberhinaus einen enormen wirtschaftlichen Schaden in Physiotherapiepraxen.

Es ist keinerlei Problem, wenn Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können. Solange Sie diesen fristgerecht absagen, geben Sie uns die Chance zu einer reibungslosen Planung. Gerade in den aktuellen Zeiten zeigen wir Verständnis für Ihre individuelle Situation.

Unsere Absagefrist: bis 19:30 Uhr des Vortages.

Egal an welchem Wochentag und egal zu welcher Uhrzeit kann unser Anrufbeantworter, unser E-mail Postfach oder unser WhatsApp Account Nachrichten empfangen, welche wir täglich abhören und lesen – auch an Wochenenden oder Feiertagen. 

Terminschwänzer können wir uns nicht erlauben, denn von leeren Stühlen können wir keine Gehälter bezahlen. Wird ein Termin nicht wahrgenommen und auch nicht abgesagt, löschen wir bis zur Klärung alle weiteren künftigen Termine – ohne vorherige Rücksprache. Eine neue Terminvereinbarung ist erst nach Begleichung der Ausfallgebühr möglich.